Zum Inhalt springen

The Rumperts – Escapism

  • von
the rumperts escapism front-min

Im August ´21 hat Escapism* von The Rumperts das Licht der Welt erblickt. Es ist das Debütalbum der 2019 gegründeten Punkband aus Österreich.

Ebenfalls aus Österreich stammt das Label, mit deren Hilfe diese Platte erschienen ist. Dabei handelt es sich um Sbäm-Records aus Linz.

Trackliste

the rumperts escapism back-min
A-Seite
NrTitelDauer
A1Volcano of hell3:10
A2Opioid boogie3:15
A3Fill the cup2:59
A4Girlfriend1:58
A5Great balls of fire1:46
B-Seite
NrTitelDauer
B1Hangman3:06
B2Fool3:51
B3Escapism4:19
B4Some kind of hope2:33
Gesamtdauer:26:57

Put the needle on the record…

the rumperts escapism vinyl-min

The Rumperts, das sind die Schwestern „Birdy“ am Schlagzeug und „Ricky“ am Bass, zusammen mit ihrer Freundin „Jacky“ an der Gitarre. Die Vocals übernimmt „Pat„, den die drei Frauen zufällig auf einer Irlandreise kennengelernt und kurzerhand ans Mikrofon verfrachtet haben. Und warum diese Entscheidung fiel, wurde mir sofort klar, nachdem ich die Platte unter die Nadel geklemmt habe. Welch ein geiler Rotz in der Stimme. Das klingt ganz nach der Art Punkrock, die ich so liebe. Also mal hören, was das Quartett uns so zu erzählen hat.

Zu Beginn geht es aber erstmal darum, was andere Leute so zu erzählen haben, und dass das oft auch einfach mal zu viel ist. Volcano of hell hat also die einfache, klare Botschaft: shut your mouth! Damit ist die Fahrtrichtung der Platte auch schon mal vorgegeben, stumpfen Funpunk wird man hier vergebens suchen. Das zeigt auch der nächste Track ziemlich eindeutig. Statt der Verherrlichung von bewusstseinserweiternden Mitteln ist Opiod Boogie eher eine Kritik an die Gesellschaft, die Süchtige oft nur mit Verachtung begegnet. An dieser Stelle also nochmal an alle: Leute, jegliche Art von Sucht ist eine Krankheit und nichts, worüber man verachtend die Nase rümpfen sollte.

Das Album ist zwar weit weg vom üblichen Spaßpunk, aber es ist auch nicht einfach nur bierernst. Schließlich wird die erste Seite der Platte vom sehr geilen Jerry Lee-Lewis-Cover Great balls of fire komplettiert, was schon eine echt geile Interpretation des Klassikers ist. Die B-Seite startet mit Hangman, meinem persönlichen Favoriten des Albums. Was ein geiler Track, durch und durch. Schaut euch das Video dazu an. Und auch der Titelsong Escapism ist ein grandioser Track – wir zwei gegen den Rest der Welt – ´we don´t need anyone else but us´. Wobei es schon wirklich sträflich ist das Werk auf nur ein paar wenige Stücke zu reduzieren, denn das Album hat wirklich keinen einzigen Ausreißer. Das Ende markiert mit Some kind of hope ein Akustik-Track. Unterstützung finden The Rumperts hierbei noch von Jesse Sendejas von Days´n´Daze.

Was auf die Ohren

Auch in Sachen Videos waren The Rumperts fleißig und haben einige abgedreht. Ich verlinke euch hier mal den Opener Volcano of hell, meinen Favoriten Hangman und den Opioid Boogie. Viel Spaß.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zugabe – Zugabe – Zugabe

Die Zugaben halten sich in Grenzen, oder sie sind quasi nicht vorhanden. Die Platte kommt in einem mit den Songtexten bedruckten, leider ungefütterten Innencover aus stabilem Karton. Das Vinyl an sich sieht aber klasse aus, schimpft sich „clear with red blob“ und ist auf nur 150 Stück limitiert. Feines Ding…


DAS LETZTE

The Rumperts haben mit Escapism* für mich persönlich eine potentielle Top 10 Platte des Jahres raus gefeuert. Geiler Punkrock mit einer schön verrotzten Stimme. Die Platte wurde auch wieder Sbäm typisch sehr gut produziert. Knapp 170 Gramm und hübsch anzusehen, liegt das Vinyl satt auf, der Sound ist clean ohne Knackser, so mag ich es.

Was für ein Album. Es wird hier sicherlich noch einige Runden auf dem Plattenspieler drehen. Mich hat es mehr als überzeugt, eine Eins-plus mit Sternchen. Weiter so, Rumperts, gute Ware. Ich hoffe auf mehr…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.