Zum Inhalt springen

Iron Snag Joe – Die Parkraum-Single (Single-CD)

  • von
Frontcover Iron snag joe Parkraum-Single

Die Parkraum-Single, so heißt die 3-Tracks-MaxiCD der österreichischen Punkband Iron Snag Joe.

Produziert wurde der kleine Silberling ebenfalls in Österreich beim hauseigenen Label Rotzbua Records.

Trackliste

TrackTitelLänge
1PARAÜWAKO2:58
2Ned bereit4:12
3Sauf di ned au2:35
Gesamtdauer:9:45
Backcover Iron snag joe Parkraum-Single

Volle Energie auf den Laser

CD Iron snag joe Parkraum-Single

Immer wieder mal landet feine Musik aus Österreich bei mir im Postkasten, und so langsam tummeln sich hier die Bands aus dem Nachbarland. Neben den Wienern Rebell Bagatell und den ‚Skangstern‘ von Out of Frame, aus dem wunderschönen Vorarlberg, sind nun auch Iron Snag Joe hier vertreten. Diese allerdings „nur“ mit ihrer aktuellen 3 Tracks starken Parkraum-Single.

Die Band existiert bereits seit 2004 und zieht mit ihrem ‚Party-Fun-Deutsch-Punk‘ durch die Gegend. Wobei Deutsch-Punk nicht immer gleich Deutsch-Punk heißen muss. Die Wiener singen ihre Lieder nämlich gerne mal in österreichischer Mundart, der für mich als alter Flachlandtiroler ehrlich gesagt nicht immer gleich verständlich ist. Hin und wieder muss ich da schon zweimal hinhören. Aber gerade dies finde ich gar nicht so schlecht, bringt es doch mal ordentlich Abwechslung in die heimische Musikanlage.

Zusätzlich gibt es auch noch tatkräftige Unterstützung von Gastmusikern, wie z.B. beim Titelsong der CD PARAÜWAKO (Parkraumüberwachungskommandant). Hier stellt nämlich Olli Bockmist von den Abstürzenden Brieftauben seine Stimme zur Verfügung. Wie der Titel schon erahnen lässt, geht es hier um eine nicht immer beliebte Berufsgruppe – der Verkehrspolizei. Ned bereit tritt derweil dann ordentlich auf die Bremse und schaltet mal locker zwei Gänge zurück, um sich im Reggae-Stil um die aktuelle Corona-Situation zu kümmern. Und natürlich darf bei Party-Fun-Punk eines nicht fehlen – der Alkohol. Also gibt es mit Sauf die ned an auch einen passenden Track zum Alkoholkonsum.

Was auf die Ohren

Zum Titelsong PARAÜWAKO wurde auch ein Video produziert, welches bei YouTube zur Anschauung bereit steht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zugabe – Zugabe – Zugabe

Ja klar… Zugaben… Sicherlich zu hauf bei ner Single… Die CD kommt in einem bedruckten Pappschuber – das reicht, mehr braucht man nicht.


DAS LETZTE

Meine erste MaxiCD zu der ich ein Review schreiben durfte, kommt aus Österreich. Iron Snag Joe hat auf ihrer Parkraum-Single 3 Tracks gebrannt, die in deutscher Sprache mit wiener Dialekt gesungen werden. Geht der Titelsong noch ordentlich nach vorne, was mir wirklich gut gefällt, nehmen die anderen beiden Tracks ne ganze Menge Tempo raus. Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich die Texte tatsächlich verstanden habe. Das hat schon auch Spaß gemacht, war es doch mal wieder was Anderes für mich. Ich werde jedenfalls die Augen und Ohren mal offen halten und bin gespannt, was da noch folgen wird.


Bandhomepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.