Billy Barfly – Horror Stories (CD)

  • von
Billy Barfly Frontcover

Mit Horror Stories haut der DIY-Künstler und „One-Man-Band“ Billy Barfly im Oktober 2020 einen Tonträger mit sieben neuen Tracks raus.

Wer anders sollte bei einer DIY-Produktion verantwortlich sein, als der Künstler selber? Und das in Form von KBH-Records.

Trackliste

TrackTitelLänge
1Das Handwerk vom Blut4:31
2Staub und Knochen3:48
3Zombiewelt3:30
4Ich liebe ein Mädchen3:32
5Vampir3:15
6Explosion der Gewalt2:46
7Graveyard Boogie2:44
Gesamtdauer:24:06
Billy Barfly Backcover

Volle Energie auf den Laser

Billy Barfly CD

Eines schönen Tages hat mich ein Päckchen im Briefkasten überrascht, von dem ich nicht wusste, was es beinhalten könnte. Der Form nach hatte ich wohl eine bestellte DVD vergessen, doch nach dem Öffnen des besagten Poststückes war der Inhalt ziemlich schnell klar: das neuste Werk von Billy Barfly. Horror Stories heißt das gute Stück und trägt sieben frische Tracks der ein-Mann-Combo.

Zugegeben, ich habe noch nicht viel von Billy Barfly gehört. Ab und zu ist mir mal ein Track um die Ohren geflogen, aber Horror Stories ist mein erstes komplettes Album des DIY-Mannes. Und DIY wird hier tatsächlich groß geschrieben. Sämtliche Instrumente spielt er selber ein, produziert die Alben und kreiert sogar die Cover. Nur in Sachen Chor und Gesang gibt es hin und wieder etwas Unterstützung.

Bei Horror Stories ist der Name absolut Programm, es behandelt in typischer Billy-Barfly-Oi-Punk-Rockabilly-Manier das gesamte Spektrum der (Un)Toten. Der Opener Das Handwerk vom Blut zeigt schon gleich, wo die Reise hin geht – Sarkasmus, Ironie und Leichen pflastern die Wege des Albums. Die Tracks Zombiewelt und Vampir glänzen dabei mit weiblicher Gaststimme, das bringt feine Abwechslung und gefällt. Aber mit dem sehr zynischen Staub und Knochen stand mein Favorit der Platte ziemlich schnell fest.

Was auf die Ohren

Ein Video wurde bisher noch nicht produziert, somit muss man sich bei YouTube mit dem Cover als Standbild begnügen. Ich habe hier mal den Opener Das Handwerk vom Blut und Ich liebe ein Mädchen verlinkt, hört auf jeden Fall mal rein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zugabe – Zugabe – Zugabe

Graveyard

Zugaben sind gar keine vorhanden, kein Begleitheft, kein Textblatt, nüscht. Allerdings ist die gesamte CD in Eigenregie produziert, jedes einzelne Instrument hat er selber eingespielt und sogar das Cover selbst gezeichnet. Das ist schon eine Besonderheit, und somit kann ich auch auf Zugaben verzichten.


DAS LETZTE

Mit einem Mix aus Oi!Punk, Horror-Punk und Rockabilly kommt das 7-Tracks-Album Horror Stories von Billy Barfly aus einer düsteren Ecke in die Regale. Dabei wird die CD nicht wie üblich von einem Jewelcase geschützt, sondern ist in einer Amaray-DVD-Hülle verpackt. Die Tracks sind durchweg gut produziert, nicht aalglatt, aber das würde es auch ziemlich unauthentisch machen. In meinen Ohren eine rundum gelungene Scheibe.

Eigentlich muss ich mich schämen, dass ich die „Barfliege“ nie so richtig auf dem Schirm hatte, denn was eine einzelne Person hier abliefert ist schon wirklich bemerkenswert. Ich verspreche, dass ich Versäumtes nachhole und Zukünftiges mir nicht mehr so einfach entgehen lasse.


Bandhomepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.